Amanda

Album „Karusell“

Rap, Soul und Pop, Straße und Konzerthalle, Berliner Schnauze und gnadenlos emotional – Amanda ist eine Frau der vermeintlichen Gegensätze. Wem die Berlinerin trotzdem angenehm bekannt vorkommt: kein Wunder. Ihre Stimme begleitet die Hauptstadt seit über einem Jahrzehnt. Erst als Rapperin, dann als Radiomoderatorin, jetzt als Musikerin, die sich mit ihrem Album „Karussell“ komplett neu erfunden hat. Amanda 2.0 quasi. Und das mit Ansage.

Mit „The Beauty and the Beats“ erschien 2005 ihr erstes Album. Ein Titel, der das weibliche Selbstverständnis der Berlinerin auf den Punkt bringt. Sie ist eine Frau, sie ist stark, sie kann rappen und singen und sie weiß all das – und lässt sich von niemandem etwas anderes erzählen. Dafür bekommt sie Respekt in der Szene und kurz darauf auch ein deutschlandweites Publikum. Als She-Raw wird sie auf der Straße erkannt, spielt im Vorprogramm von internationalen Superstars wie Kanye West und LL Cool J. Auf Drängen von Familie und Freunden entschließt sich die 23-Jährige trotzdem, noch etwas „Richtiges“ zu machen und beginnt eine Ausbildung beim Radiosender Kiss FM. Doch schnell wird klar: Neben der eigenen Sendung bleibt kein Raum mehr für Texte schreiben. Der Traum von der Musikkarriere scheint ausgeträumt, statt ihre eigene Songs an die Massen zu bringen, kündigt sie die anderer an.

Der Wendepunkt kommt 2014. Über ihre alten Kollegen Serk und Bass Sultan Hengzt geht Amanda als Backgroundsängerin mit Sido und Mark Forster auf Tour. Ein Jahr später verpflichtet Sido sie wieder als Sängerin und Mark Forster möchte mit ihr ein Album aufnehmen. Amanda schreibt wie besessen an neuen Songs und arbeitet dabei zum ersten Mal mit einem richtigen Team. Das Ergebnis heißt „Karussell“. Die deutsche Antwort auf Lauryn Hill.

Verlosung

 

Häfft.de verlost in Zusammenarbeit mit Sony Music 2 handsignierte Alben von Amanda sowie zwei weitere Alben „Karussel“.

 

Schreib eine E-Mail an brotkasten, Betreff: "Amanda". Mit etwas Glück gehört gehört eine der CDs Dir. Einsendeschluss ist der 10.11.2017.

Hier findet Ihr weitere Aktionen!

GLORIA auf „DA“-Tour

#Gewinnspiel

CARS 3: Driven To Win

#Gewinnspiel

Baywatch

#Gewinnspiel

Johannes Oerding auf Tour

#Gewinnspiel

The Lego ® Ninjago® Movie Videogame

#Gewinnspiel

Amelie rennt

#Gewinnspiel

Umfrage zum Häfft 17/18

#HÄFFT

Sudoku-Lösungen aus dem Häfft

#HÄFFT

Hier findet Ihr das andere coole Zeug!

Was passiert in einer Sekunde?

#Wow

Häfft-Produkte 17/18

#HÄFFT

Bescheuerte Kostüme für Halloween

#WTF

Schaurig-lecker: Chupa Chups verlost ein gruseliges Wochenende in Berlin

#Gewinnspiel

7 tiefergelegte Flachwitze

#Haha

Das Voting zum JUGENDWORT DES JAHRES 2017 hat begonnen

#WTF

Die besten Sprüche zu Freitag, dem 13.

#Haha

5 lustige Zettel aus der Nachbarschaft

#WTF

Klingt komisch, ist aber so!

#Haha

GLORIA auf „DA“-Tour

#Gewinnspiel

7 Sätze, die kein Deutscher sagt

#Haha

CARS 3: Driven To Win

#Gewinnspiel

Die besten Fußballer-Zitate

Baywatch

#Gewinnspiel

TV-Programmempfehlung: „Du fuckst mich so ab, weißt du das?“

7 Sprüche über Klugscheißer

Prokrastination für Fortgeschrittene

9 Zitate von Steve Jobs

#Zitate

6 häfftige Sprüche & Zitate über Grammatik

Johannes Oerding auf Tour

#Gewinnspiel

The Lego ® Ninjago® Movie Videogame

#Gewinnspiel

Umfrage Häfft-Planer 17/18

Das Auswärtige Amt hat Twitter durchgespielt

#Haha

Kuriose Vornamen – was erlaubt ist und was nicht

Ende September: Zeit, den Typen von Green Day zu wecken!

#Haha